Während die meisten Smartphones immer größer werden, geht Unihertz mit dem Jelly Smartphone in die entgegengesetzte Richtung: es wird winzig! Die chinesischen Entwickler wollen ein Smartphone mit einer Displaydiagonale von 2,45 Zoll auf den Markt bringen. Dazu haben sie am 2. Mai eine Kickstarter Kampagne ins Leben gerufen und ihr Ziel direkt bei weitem übertroffen.

Technische Daten

Das kleine Jelly Smartphone soll gerade einmal 9,2 cm lang und 4,3 cm breit sein und dennoch mit den großen Smartphones mithalten können. Die Hauptkamera wird mit 8 Megapixeln ausgestattet, die Frontkamera mit 2 MP. Standardfunktionen wie Wlan, Bluetooth und GPS sind auch eingeplant. Dazu soll das Smartphone LTE fähig sein. Als Betriebssystem ist Android 7.0 geplant. Käufer können dementsprechend den Google PlayStore nutzen, um Apps herunterzuladen.

Es wird zwei Versionen des Jelly Smartphones geben, das normale und die Pro Version. Die Pro Version wird über einen stärkeren Arbeitsspeicher und mehr Speicherplatz verfügen. Das normale Jelly Smartphone bringt 8 GB internen Speicher mit, das Jelly Pro 16 GB. Beide können durch eine MicroSD Karte auf 32GB Speicher erweitert werden und zwei Sim Karten nutzen. Die Kosten für das Jelly Smartphone sollen in Zukunft bei 109 USD (100 EUR) liegen, die Pro Version soll 125 USD (114 EUR) kosten.

Kickstarter

Ziel der Kickstarter Kampagne war es 30.000 US-Dollar zu sammeln, um das Smartphone zu produzieren. Bereits nach nur 57 Minuten war dieses Ziel erreicht. Die Kampagne läuft noch bis zum 6. Juni und steht aktuell bei über 700.000 US-Dollar.

 

Video: Unihertz Kickstarter Kampagne

 


0 Gedanken zu “Unfassbar! Warum tausende Menschen für ein Smartphone zahlen, das es noch nicht gibt!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.