Youtube-Videos per Smartphone und PC ersetzen bei Jugendlichen zusehends das Fernsehprogramm. Welche Youtuber kommen bei den jungen Menschen besonders gut an? Wir stellen Ihnen mit Le Floid einen der erfolgreichsten deutschen Videoblogger vor.

Le Floid – Drei Millionen begeisterte Abonnenten

„Trump-Okalypse now“, „Verbot für Körperhaare & wie man sich als Präsident unendlich reich macht“, oder „Bitte! Hört auf, lebendige Goldfische zu schlucken, ihr Deppen!“. Die Titel der rund 600 Youtube-Videos im Kanal „LeNews“ haben es in sich. Die Inhalte auch. Mal werden gesellschaftliche Vorurteile seziert, mal Politiker karikiert, mal gibt es gibt es einfach nur Klamauk. Aber auch der wird von über drei Millionen Abonnenten begeistert konsumiert. Urheber der kurzen Webvideos: Florian Mundt, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Le Floid.

Interview mit Angela Merkel

Ein Youtube-Klick nur und man ist mittendrin in einer schrillen Achterbahnfahrt. Ein Wortschwall ergießt sich aus dem Mund des Protagonisten. Die Baseballkappe sitzt schrägt, die braunen Augen sind weit aufgerissen. Mundt rudert mit den tätowierten Armen. Er wirkt wie ein berufsjugendlicher Comedian auf Droge. Doch der 30-jährige Berliner kann auch anders. 2015 führte Mundt für die junge Zielgruppe ein Interview mit Angela Merkel, diskutierte mit ihr handzahm über die gleichgeschlechtliche Ehe oder das transatlantische Freihandelsabkommen. Sehen wir hier den wahren Menschen hinter der Maske des Le Floid durchblitzen? Was wissen wir überhaupt über den Webproduzenten, der für die Generation Z im Netz das bietet, was für die Nachkriegsgeneration die Tagesschau darstellt?

 

Sprachstörungen als Spezialgebiet

Florian Mundt wird 1987 in Berlin geboren und besucht die Europaschule im märkischen Storkow, die er mit dem Abitur abschließt. An der Berliner Humboldt-Universität ist er für die Fächer Psychologie und Rehabilitationspädagogik eingeschrieben. Sein Spezialgebiet: Sprachstörungen. Neben dem Studium engagiert er sich als Berater für Jugendliche, die unter Depressionen und seelischen Problemen leiden. Ein Faible für Sprache und die Augenhöhe mit Kindern und Jugendlichen – zwei Zutaten, die Mundt auf Youtube meisterhaft ausspielt. Seine Plattform gehört seit einigen Jahren zu den meistabonnierten Kanälen Deutschlands.

Ein Leben außerhalb des Internets

Doch auch wenn Mundt auf Betrachter wie ein Bewohner oder gar Ureinwohner des Internets wirkt, hat er noch ein anderes Leben außerhalb des World Wide Webs. „Es tut so gut, einfach mal nach Hause zu gehen, die Tür hinter sich zuzuschmeißen und mit Freunden abzuhängen, die absolut nichts mit Youtube zu tun haben und die mich schon so viele Jahre kennen, dass sie zwar wissen, dass ich der Hannes bin, der im Internet irgendwas macht und auch mal ein paar Videos von mir gucken, aber eigentlich sagen: Du mach mal…“, verrät er – natürlich auf Youtube – in einem für ihn typischen Endlos-Schachtelsatz.

Eule mit gebrochenem Flügel

Le Floid zeigt auf Youtube sein Eulen-Tattoo

Foto: Youtube-Screenshot

Die geerdete Seite des Webvideo-Stars wird noch an anderer Stelle sichtbar: Eine seiner Tätowierungen am Ellenbogen zeigt das Geburtsdatum seiner Eltern, eine andere eine Eule mit gebrochenem Flügel. Sie steht für die inzwischen fast gefühllose rechte Hand des 30-Jährigen als Folge eines schweren Unfalls im Alter von 13 Jahren.  Wie eine Eule mit gebrochenem Flügel wirkt Mundt jedoch keineswegs. Er strotzt vor Lebensfreude und hat Dank der Möglichkeiten des Internets zu einem echten beruflichen Höhenflug angesetzt.

Pascal Frai
Mehr Infos

Pascal Frai

Pascal Frai ist Wirtschaftsredakteur, PR-Fachmann und Island-Fotograf. Komplexe Themen anschaulich auf den Punkt zu bringen, ist seine Passion.
Pascal Frai
Mehr Infos
Kategorien: Porträts

0 Gedanken zu “Le Floid – ein Youtube-Star im Portrait”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.