Fast 8 Prozent der Fußgänger tippen laut einer Studie der DEKRA beim Überqueren der Straße Text in ihr Smartphone und riskieren damit Smartphone-Unfälle. Weitere 2,6 Prozent telefonieren und 1,4 Prozent tun beides gleichzeitig. Kein Wunder also, dass etwa jeder zehnte Todesfall auf den Straßen der EU durch unachtsames Verhalten von Fußgängern verursacht wird. Häufig sind es gerade die Jüngeren, die durch besonderen Leichtsinn auffallen. Sind nun Senioren gefragt, jungen Menschen über die Straße zu helfen?

Smartphone-Unfälle verhindern

Diesen Gedanken greift ein aktuelles Youtube-Video auf. Zu sehen ist eine beherzte ältere Dame, die abgelenkte Smartphone-Nutzer geduldig über verkehrsreiche Straßen lotst. Die Fußgänger sind begeistert über diesen Service und widmen sich nach kurzem Aufblicken wieder voll und ganz ihrem Smartphone. Das Video gehört zu einer Kampagne des brasilianischen Keksherstellers Biscoitos Zezé. Dieser will auf Gefahren im Straßenverkehr aufmerksam machen und damit unter anderem die Zahl der Smartphone-Unfälle reduzieren helfen.

Pascal Frai
Mehr Infos

Pascal Frai

Pascal Frai ist Wirtschaftsredakteur, PR-Fachmann und Island-Fotograf. Komplexe Themen anschaulich auf den Punkt zu bringen, ist seine Passion.
Pascal Frai
Mehr Infos

0 Gedanken zu “Smartphone-Unfälle: Beherzte Seniorin hilft jungen Nutzern über die Straße”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.