Drahtloses Aufladen – Patent ist angemeldet

Mitarbeiter des US-amerikanischen Unternehmens Apple haben schon am 23. Oktober 2015 ein Patent angemeldet, das darauf abzielt, in Zukunft drahtloses Aufladen von Geräten zu ermöglichen. Das US Patent & Trademark Office hat diese Patentanmeldung am 27. April 2017 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Vorstellbar ist der Einsatz dieser Technik beispielsweise zum Aufladen von Smartphone-Akkus über das heimische, lokale Funknetz (WLAN).

Erste Erfolge bezüglich drahtloser Energieübertragung konnten laut technologyreview an der Washingtoner Universität in Seattle verzeichnet werden. Hier gelang es, einen Fitness-Tracker drahtlos mit Energie zu versorgen und den Akku innerhalb von 2,5 Stunden vom leeren Zustand auf 44% Aufladung zu bringen.

Drahtloses Aufladen von Akkus ist schon heute möglich. Dazu benötigt man allerdings sogenannte Ladematten. Laut Apples Marketing-Chef Phil Schiller besteht hier aber kaum ein Vorteil gegenüber einem konventionellem Aufladen mit Kabel. Denn mit der Matte ist der Ladevorgang weiterhin an einen festen Platz gebunden.

Bis die Technologie des Ladens über das WLAN Marktreife erlangt, werden aufgrund der langen Ladezeiten und weiterer noch unausgereifter Bereiche wohl noch einige Jahre ins Land gehen.

Mehr Info

Karsten Paech

Webentwickler bei KP-Webdesign
Begeisterter Onliner; Webdesigner oder besser: Webentickler (Drupal, WordPress - http://www.kp-webdesign.de); IT-Allrounder mit Überblick.
Mehr Info

0 Gedanken zu “Strom aus der Luft – drahtloses Aufladen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.